19.01.2012

wo sind die guten alten zeiten hin?
manchmal würde ich gerne wieder kind sein, unbeschwert leben. wisst ihr noch damals, wo wir in der grundschule oder im kindergarten waren, da war alles gut. jungs fanden wir eklig und das leben schien perfekt, unbeschwert, einfach. dann kamen wir in die pubertät und alles wurde schwieriger. jungs brechen uns das herz und wir wollen sterben, wollen nicht mehr wir sein.
ich frage mich, warum können wir nicht noch länger kind sein? warum muss die verdammte jugend so schnell kommen? mit 13 rauchen, betrunken sein, drogen nehmen, schneiden? was ist das für ein leben? kinder, werdet mal nicht so schnell erwachsen! 

aber nein, ich werde nie mehr sagen können "iiiiiih jungs.", das ist einfach nicht  mehr in. und niemand will nicht mit dem strom mitschwimmen, alle müssen gleich sein und schneiden, trinken, rauchen, drogen nehmen. mit 17 ist das vielleicht okay, aber kinder, sicher nicht mit 12 oder 13.

1 Kommentar:

miss unbreakable hat gesagt…

du erzählst mir also, dass es mit 17 ok ist sich zu schneiden, aber mit 13 nicht? das hat rein gar nichts mit dem alter zutun. wenn es einem schlecht geht, greift man halt zu mitteln um die gefühle raus zu lassen. und 13 jährige können genauso gut fühlen wie 17 jährige. 13 jährige können auch ihren ersten liebeskummer haben, stress mit der familie oder sonst was. das hat doch nichts mit dem alter zu tun, also bitte erzähl mir nicht, dass es ok ist sich mit 17 zu schneiden und mit 13 nicht.

und ja, ich finde es auch nicht normal, dass sie alle mit 13 anfangen zu rauchen, zu trinken, drogen zu nehmen und so weiter.