19.12.2011

komme vom joggen wieder. endlich habe ich mich wieder richtig ausgepowert, mir ist eiskalt und ich freue mich auf die warme decke und den tee, den ich mir gleich genehmigen werde.
ich gehe ins haus und höre sie schon wieder über irgendwas streiten. sie schreien sich an. ich gehe in den flur, will eigentlich gleich hoch. "jule?" höre ich meinen vater sagen. ich gehe ins wohnzimmer, sehe sie erwartungsvoll an. sie werfen mir einen vorwurfsvollen blick zu, verdrehen die augen. ja? sagt schon, was ist? "ja was denn?" ich lache leicht, weil sie ja ruhig mal endlich was sagen können. meine mutter zeigt auf den esstisch. "schau mal, was ich beim aufräumen gefunden habe." ich blicke auf die 4 leeren vodka flaschen und das gras. ich muss mich hinsetzen und schlucke laut. 
"was soll das verdammt? nimmst du etwa auch drogen?" ich kann nichts sagen. wenn die wüssten, was sonst noch in meinem körper gelandet ist, haha. "nein, natürlich nicht." bringe ich hervor. "warum dann gras, jule? was bringt dir das? du bist doch wohl kaputt genug, oder denkst du etwa nicht?" HEADSHOT. ich fange an zu lachen. "hey danke, mama. jetzt gehts mir wieder richtig gut." pampe ich sie an und gehe aus dem wohnzimmer. "jule, du bleibst jetzt hier." ich höre nicht auf sie und gehe hoch. "JULE. hausarrest, mindestens eine woche, ab jetzt!" schreit mein vater nochmal hoch. mir steigen die tränen in die augen und ich schmeiße die zimmertür zu, schließe ab und lege mich aufs bett. warum können sie nicht mal nett sein? wie wärs damit?

Keine Kommentare: